ATP architekten ingenieure

ATP architekten ingenieure ist mit 550 Mitarbeiter_innen das führende Büro für Integrale Planung in Europa sowie das größte Architektur- und Ingenieurbüro Österreichs. Die ATP-Gruppe mit Hauptsitz in Innsbruck unterhält Planungsgesellschaften an acht europäischen Standorten.

Gleichberechtigte Architekt_innen und Ingenieur_innen arbeiten bei uns in Teams an großen, internationalen Aufgaben. Gemeinsam und interdisziplinär entwerfen wir komplexe Hochbauprojekte in ganz Europa. Wir planen auf Augenhöhe und simultan in virtuellen Modellen. „Integrales Planen” ist bereits seit 1976 unsere Kernkompetenz – ein wertvoller Erfahrungsvorsprung, den wir gegenüber anderen Planungsbüros stetig ausbauen. Bei ATP erbringen wir alle Planungsleistungen der Architektur, Tragwerksplanung und Technischen Gebäudeausrüstung in unseren eigenen Teams. Von der ersten Entwurfsidee an fließen die Ideen aller Teammitglieder in ein ganzheitliches Gebäudekonzept. Damit sind wir erfolgreich und zukunftsfähig.

Wir suchen Mitarbeiter_innen, die unsere Welt mit hervorragenden Gebäuden besser machen wollen. Unsere Unternehmenskultur beruht auf eigenverantwortlichen, kreativen und teamfähigen Mitarbeiter_innen, die mit Innovationsgeist und Sensibilität für Umwelt und Mensch an ihre Aufgaben herangehen.

Fakten

Branche/n

Architektur, Baugewerbe, Immobilien

Fachrichtungen

Architektur, Bauingenieurwesen

Produkte

Integrale Planungsleistungen in den Planungszweigen Produktion, Logistik, Einzelhandel und Entertainment, Forschung und Lehre, Büro, Gesundheitswesen, Tourismus, Wohnbau

Standort/e

Innsbruck, Wien, München, Frankfurt, Zürich, Zagreb, Budapest, Moskau

Mitarbeiter/innen national

350

Mitarbeiter/innen international

200

Praktika

Praktika in den Bereichen Architektur, Bautechnik, Gebäudetechnik und Örtliche Bauaufsicht

Einstiegsmöglichkeiten

Junior Architect und Junior Engineer

Kontakt

Frau Mag. Eva Reznicek BSc.

ATP architekten ingenieure
Landstraßer Hauptstraße 99-101
1030 Wien
Standnummer: A24
Datum
06.04.2017
Ort
Freihaus und Bibliothek TU Wien